Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Einsatz im Warendorfer Kreishaus: Landrat dankt mehr als 120 Mitarbeitern aus dem Regierungsbezirk

Mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Rat- und Kreishäusern im Regierungsbezirk Münster sind in den vergangenen Wochen freiwillig im Kreis Warendorf im Einsatz gewesen, um die Kreisverwaltung bei der Durchführung und Dokumentation von massenhaften Corona-Tests in der Bevölkerung zu helfen. So übernahmen zum Beispiel Mitarbeiter der Kreisverwaltungen Borken und Coesfeld sowie der Stadt Dorsten die Bereitschaft an den Telefon-Hotlines. Kollegen der Stadt Münster versahen Dienst in den Abstrichstellen und der Kreis Steinfurt stellte sein Fieberlazarett zur Verfügung. „Das ist eine tolle Nachbarschaftshilfe, die wir hier erfahren durften und die wir nicht vergessen werden. Vielen Dank für Ihren Einsatz in dieser herausfordernden Zeit“, erklärte Gericke.

 

Regierungspräsidentin Dorothee Feller stattete aus diesem Grund dem Kreishaus in Warendorf einen Besuch ab und dankte der Kreisverwaltung Warendorf sowie den Helfern der anderen Verwaltungen für die gute Zusammenarbeit. Auch der Bürgermeister der Stadt Dorsten, Tobias Stockhoff, hatte sich freiwillig gemeldet, um zu helfen.

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#36392