Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Cornelia Hooge und Barbara Stitz seit 25 Jahren beim Kreis Warendorf

Zum 25. Dienstjubiläum nahmen Cornelia Hooge (rechts) und Barbara Stitz die Glückwünsche von Kreisdirektor Dr. Stefan Funke entgegen. – (Foto: Kreis Warendorf)

Auf 25 Dienstjahre beim Kreis Warendorf konnten jetzt Cornelia Hooge und Barbara Stitz zurückblicken. Den beiden langjährigen Mitarbeiterinnen gratulierte Kreisdirektor Dr. Stefan Funke zum Jubiläum. In einer kleinen Feierstunde dankte er den Jubilarinnen für die geleisteten Dienste und wünschte ihnen für die weitere Zusammenarbeit und für die Zukunft alles Gute.

 

Cornelia Hooge bearbeitet im Kreissozialamt BAföG-Anträge und berät in Fragen rund um das Schüler-BAföG. Nach ihrer Schulzeit in Plauen (Sachsen) absolvierte sie eine Ausbildung zur Fachverkäuferin und war in diesem Beruf tätig. Am Kreisgericht Plauen hat Cornelia Hooge dann die Praktika absolviert, die zum Studium an der Fachschule für Staats- und Rechtswissenschaft in Weimar gefordert waren, mit dem sie 1987 begann. Im Oktober 1989 siedelte sie dann in die Bundesrepublik über. Sie erwarb an der Höheren Handelsschule in Lengerich die Fachhochschulreife und begann 1992 beim Kreis Warendorf. Bis 2002 war die Lienenerin im Amt für Umweltschutz tätig, bevor die Kreishauptsekretärin ins Sozialamt wechselte.

 

Barbara Stitz ist Schulsekretärin im Berufskolleg Ahlen des Kreises Warendorf. Sie hatte nach dem Realschulabschluss an der Friedrich-List-Kollegschule in Hamm die Fachhochschulreife erworben. Im August 1992 begann sie eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Kreis Warendorf. Danach waren ihre ersten Stationen das Gesundheitsamt sowie das Straßenverkehrsamt, wo sie über 15 Jahre lang in der Zulassungsstelle Beckum gearbeitet hat. Barbara Stitz wurde 2011 ins Schul-Kultur- und Sportamt des Kreises Warendorf versetzt. Sie ist seitdem im Sekretariat des Berufskollegs Ahlen im Einsatz.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#33339