Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Chöre aus dem Kreis zu Gast beim Sommerfest

Rund 600 Gäste kamen zum Sommerfest des Kreises Warendorf auf dem Kulturgut Haus Nottbeck.
Landrat Dr. Olaf Gericke begrüßte gemeinsam mit seiner Ehefrau Jutta zahlreiche Chöre, u.a. auch eine Abordnung des Männerchors Oelde.
Die Meisterchöre „nolimit“ und der Kammerchor St. Lambertus Stromberg begeisterten die Zuschauer mit ihrem Programm.
Die Meisterchöre „nolimit“ und der Kammerchor St. Lambertus Stromberg begeisterten die Zuschauer mit ihrem Programm.
Bei schönstem Sommerwetter bot der Abend Gelegenheit für interessante Gespräche.

Das diesjährige Sommerfest des Kreises Warendorf stand unter dem Motto „Wir singen“. Eingeladen waren daher alle Chöre aus dem Kreis Warendorf, um auf dem Kulturgut Haus Nottbeck einen schönen Abend zu verbringen. Rund 600 Gäste von Frauenchören, Männergesangsvereinen, Kirchenchören, Kammerchören, Shanty-, A-capella- und Pop-Chören sowie aus Politik und öffentlichem Leben folgten der Einladung.

 

Landrat Dr. Olaf Gericke dankte bei schönstem Sommerwetter allen Ehrengästen für ihr Engagement. „Manche Chöre im Kreis blicken auf eineinhalb Jahrhunderte Geschichte zurück. Damals hatte das Chorwesen noch eine andere Bedeutung als heute. Die Pflege der Geselligkeit sowie Gespräche über Politik und Gemeindeleben in trauter Runde führten die Bürger im Gesangverein zusammen, um so den kritischen Beobachtungen der staatlichen Obrigkeit zu entgehen“, so der Landrat.

 

Dass die Chorgemeinschaften heutzutage ein anderes Ziel haben, zeigten zwei Meisterchöre direkt vor Ort. Der Popchor „nolimit“ und der Kammerchor St. Lambertus Stromberg führten ihr Können vor und begeisterten die Zuschauer. Zum Abschluss stimmten alle Anwesenden in ein gemeinsames Ständchen ein: „Die Gedanken sind frei“ und „Kein schöner Land“.

 

Für die jüngsten Gäste gab es ein eigenes Buffet und und ein Spielprogramm, das von Mitarbeitern des Jugendamtes organisiert wurde. Das beliebte Kistenklettern durfte auch in diesem Jahr nicht fehlen.


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35132