Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen

Digitales Bauamt: Kreis geht bei Modellprojekt des Landes voran 18.06.2018  | Kreis Warendorf

Den Startschuss für das Projekt „Digitale Baugenehmigungen“ hat das Land NRW gegeben. Zu den ausgewählten Kommunen gehört der Kreis Warendorf. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, hat mit Vertretern von insgesamt sechs Modellkommunen in dieser Woche eine Vereinbarung unterzeichnet, die das weitere Verfahren bis 2021 festlegt. „Wir wollen die Chancen der Digitalisierung nutzen und gehen bei diesem Thema gerne voran – im Sinne einer modernen und bürgerfreundlichen Verwaltung“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke. Dem Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum, der sich mit Nachdruck für die Teilnahme des Kreises Warendorf an dem Projekt eingesetzt hatte, dankte Dr. Gericke für seine Unterstützung.  [ausführlich]


Schlösser- und Burgentag 2018 im Münsterland / Fünf Einrichtungen im Kreis Warendorf öffnen ihre Pforten 15.06.2018  | Kreis Warendorf

Die Burgen und Schlösser sind die Schätze des Münsterlandes: In kaum einer anderen Region gibt es schönere Zeugen großer Baukunst als im Münsterland. Zum zweiten Mal widmet sich der „Schlösser- und Burgentag im Münsterland“ der ganzen Vielfalt dieser Bauwerke: Am Samstag, 16. Juni, und Sonntag, 17. Juni, öffnen 36 Burgen und Schlösser ihre Pforten. Auch im Kreis Warendorf nehmen insgesamt fünf Einrichtungen mit eigenem Programm teil:  [ausführlich]


Glasfaser-Netz im Außenbereich: Landrat nach Gespräch in Berlin zuversichtlich 14.06.2018  | Kreis Warendorf

Das vom Kreis Warendorf geplante Upgrade auf Glasfaser beim Netzausbau im Außenbereich rückt in immer greifbarere Nähe. „Wir sind auf der Zielgeraden, für unser ehrgeiziges Vorhaben haben wir in Berlin ausschließlich positive Signale erhalten“, sagten Landrat Dr. Olaf Gericke und MdB Reinhold Sendker nach einem Gespräch in der Bundeshauptstadt. Der Landrat, der Bundestagsabgeordnete und die gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann erhielten von Johannes Feldmann und Ulf Freienstein vom Breitbandbüro des Bundes Unterstützung für ihre Strategie. Sendker hatte sich in den politischen Gremien immer wieder für eine schnelle Vorlage der neuen Förderrichtlinie eingesetzt.  [ausführlich]


Entdeck‘, was sich bewegt: „Tag der kleinen Forscher“ am 21. Juni in Oelde 13.06.2018  | Kreis Warendorf

„Wie kommen wir von einem Ort zum nächsten?“ – „Wie schaffen es Ameisen, sich auf engstem Raum zu bewegen?“ – „Was bewegt mich?“ – Beim Tag der kleinen Forscher 2018 dreht sich alles um Bewegung. Unter dem Motto „Entdeck, was sich bewegt“ lädt das Netzwerk „Haus der kleinen Forscher für die Bildungsregion Kreis Warendorf“ zum alljährlich stattfindenden „Tag der kleinen Forscher“ am Donnerstag, 21. Juni, ein. Von 14.30 bis 18 Uhr haben Kinder im Alter bis zu zehn Jahren die Gelegenheit, auf dem Gelände der Kita „Die Sprösslinge“ in Oelde bei freiem Eintritt naturwissenschaftliche Experimente durchzuführen und spannende Entdeckungen zu machen.  [ausführlich]


Kreisstraßenwärter haben interkommunalen Bauhof Warendorf bezogen 13.06.2018  | Kreis Warendorf

Die zwölf Bauhof-Mitarbeiter des Kreises haben ihren neuen Standort am Holzbach in Warendorf bezogen. Von dem neuen interkommunalen Bauhof aus kümmern sie sich um die Unterhaltung der Kreisstraßen im nördlichen Kreisgebiet. Den neuen Standort teilen sich die Straßenwärter des Kreises mit den 55 Bauhof-Kolleginnen und Kollegen der Stadt Warendorf, die für die städtischen Straßen, Grünanlagen, Spielplätze und Friedhöfe verantwortlich sind. Damit ist der interkommunale Bauhof jetzt Wirklichkeit geworden. Grund genug für Landrat Dr. Olaf Gericke und Bürgermeister Axel Linke, die Mitarbeiter von Kreis und Stadt zu einem Einweihungsfrühstück einzuladen.  [ausführlich]


„WarendorferWertekoffer“ – ein Projekt zur Wertevermittlung und Vorbeugung gegen sexualisierte Gewalt 13.06.2018  | Kreis Warendorf

Gemeinsam entwickeln Jugendhilfefachkräfte aus dem Kreis Warendorf zurzeit ein Programm, das Jugendliche zur Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Werten bringen und das gegen sexualisierte Gewalt vorbeugen soll. Ergänzend zu den bereits bestehenden Angeboten für geflüchtete junge Menschen und ihre Familien ist das Projekt „WarendorferWertekoffer“ ein weiterer Baustein der Integrations- und Präventionsarbeit im Kreis. Es ist eingebettet in die kommunalen Gesamtkonzepte der Jugendhilfeplanung und des „Handlungskonzeptes für den Umgang mit geflüchteten Menschen“.  [ausführlich]



Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#1606