Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Bauarbeiten an der K 23: Teilstück zwischen Wadersloh und Sünninghausen ab 16. September gesperrt

In diesem Bereich zwischen Wadersloh und Sünninghausen ist die K 23 ab 16. September wegen Bauarbeiten gesperrt.
In den beiden rot markierten Abschnitten der K 23 wird eine neue Asphaltschicht aufgetragen.
Umleitungen sind ausgeschildert.

Zwei weitere Abschnitte der Kreisstraße 23 zwischen Wadersloh und Sünninghausen lässt der Kreis Warendorf sanieren. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 16. September, und werden voraussichtlich bis zum 27. September dauern.

 

Auf einer Länge von insgesamt etwa 1650 Metern erhält die K 23 in zwei Teilabschnitten eine neue Asphaltdeckschicht sowie eine neue Asphaltbinderschicht (s. Skizze). Die  beiden Baustellenbereiche sind 900 bzw. 750 Meter lang – das 300 Meter lange Zwischenstück sowie der Bereich an der Einmündung zur K 14 wurden bereits Ende 2018 saniert. Für den Durchgangsverkehr ist das Teilstück der K 23 ab 16. September gesperrt, die Anlieger sind informiert worden. Eine Umleitung ist ausgeschildert (s. Umleitungsplan).  Die Baukosten werden etwa 300.000 Euro betragen.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35381