Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen

„Zuversichtlich, aber weiterhin vorsichtig“ / Corona-Behandlungszentrum wird eingerichtet Kreis Warendorf

Bereits seit mehreren Tagen ist die Zahl der innerhalb von 24 Stunden Gesundeten im Kreis Warendorf höher als die der im gleichen Zeitraum neu gemeldeten Corona-Patienten. Insgesamt gibt es erstmals mehr gesundete als noch an dem Virus erkrankte Personen im Kreis. „Das ist eine sehr gute Tendenz. Was die weitere Entwicklung anbetrifft, sind wir zuversichtlich. Gleichzeitig müssen wir aber weiterhin vorsichtig sein und uns auf weiter steigende Fallzahlen vorbereiten“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke nach der Krisenstabssitzung am Freitagmittag im Kreishaus.  [ausführlich]


Drei Neuinfizierungen und 20 gesundete Corona-Patienten gemeldet Kreis Warendorf

Die Zahl der festgestellten Neuinfizierungen mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf ist am Freitag (3. April) nur leicht angestiegen. Bis zum Nachmittag kamen nur drei neue Fälle hinzu. Insgesamt gab es damit in den vergangenen vier Wochen 341 Infektionsfälle, wovon ein großer Teil bereits wieder gesund ist. Die Zahl der Genesenen stieg um 20 Personen auf mittlerweile 183 an.  [ausführlich]


Zulassungsstellen erweitern Angebot Kreis Warendorf

Nachdem die Zulassungsstellen des Kreises in Warendorf und Beckum aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation auf ein reines Terminverfahren umgestellt haben, erweitern sie ab dem kommenden Montag (6. April) ihren Service – natürlich unter Berücksichtigung des Schutzes der Kunden sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zulassungsstellen.  [ausführlich]


16 Neuerkrankte, 21 Gesundmeldungen Kreis Warendorf

338 Coronavirus-Fälle – das ist der aktuelle Stand am Donnerstagnachmittag (2. April) im Kreis Warendorf. Das sind 16 mehr als noch am Tag davor. Von dieser Gesamtzahl sind 163 Personen inzwischen wieder gesund gemeldet. 24 Stunden zuvor waren es noch 142.  [ausführlich]


Auskunft zu Corona am Telefon: Hotline des Gesundheitsamtes beantwortet Fragen Kreis Warendorf

Seit Februar steht die Corona-Hotline des Kreises Warendorf Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zum Thema „Coronavirus“ zur Verfügung. Sie ist sieben Tage in der Woche von 8 bis 18 Uhr besetzt. „Es besteht ein großes Informationsbedürfnis. Gerade in den ersten Wochen mit stark steigenden Fallzahlen war unsere Hotline sehr gefragt, sodass wir sie personell deutlich verstärkt haben“, berichtet Dr. Wolfgang Hückelheim. Leiter des Kreisgesundheitsamtes. Das hat die Federführung für das telefonische Informationsangebot.  [ausführlich]


Bezirksregierung hat Haushalt 2020 des Kreises genehmigt Kreis Warendorf

Die Bezirksregierung Münster hat den Haushalt 2020 des Kreises Warendorf geprüft und den beschlossenen Hebesatz der Kreisumlage in Höhe von 32,60 Prozent genehmigt. Der Hebesatz der Jugendamtsumlage wurde auf 17,30 Prozent festgesetzt.  [ausführlich]



Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#1606