Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Amerikanische Faulbrut bei Bienen / Sperrbezirk wurde erweitert

Nach dem Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen im Bereich Ahlen-Dolberg ist der Sperrbezirk jetzt erweitert worden. „In der Region hat es einen weiteren Krankheitsfall gegeben“, so Dr. Andreas Witte, Leiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.

 

Bei der Faulbrut handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit, die die Brut der betroffenen Bienenvölker befällt. Für Menschen ist sie ungefährlich, der Honig kann ohne jede Einschränkung weiterhin verzehrt werden. Im Sperrbezirk müssen die Halter von Bienen jetzt verschiedene Regelungen beachten und alle Bienenvölker und -stände amtstierärztlich untersucht werden. 

 

Die Tierseuchenverordnung und weitere Informationen zur Amerikanischen Faulbrut und zum eingerichteten Sperrbezirk finden Sie hier.


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35491