Informationen für Unternehmen und Beschäftigte

Entschädigung bei Quarantäne oder Tätigkeitsverbot

Wer aufgrund des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) unter Quarantäne gestellt wird oder mit einem Tätigkeitsverbot belegt wurde und einen Verdienstausfall erleidet, ohne krank zu sein, erhält grundsätzlich eine Entschädigung. (§56 IfSG)

In Nordrhein-Westfalen sind die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) für die Entschädigung je nach dem Sitz der Betriebsstätte zuständig.

 

Weitere Informationen und Antragsformulare finden Sie hier: https://www.lvr.de/de/nav_main/soziales_1/soziale_entschaedigung/taetigkeitsverbot/taetigkeitsverbot.jsp#section-2628646

 

Information und Unterstützung für Unternehmen und deren Beschäftigte

Zur Überwindung der wirtschaftlichen Folgen der Krise wurden verschiedene Maßnahmenpakete beschlossen. Mit nachfolgender Auflistung von Informationsseiten verschiedener Arbeitsmarktpartner aus Ministerien, öffentlichen Institutionen, Unternehmens- und Arbeitnehmervertretungen des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten Sie hier einen raschen Überblick über aktuelle Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten.

https://www.mags.nrw/informations-und-unterstuetzungsmoeglichkeiten-corona-pandemie

 

Informationen für Unternehmen

NRW-Soforthilfe 2020

Auf der Seite www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020 finden Sie aktuelle Informationen zum geplanten Soforthilfeprogramm.

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte