Trinkwasserleitungen in derzeit ungenutzten Gebäuden regelmäßig spülen

Derzeit führt die Corona-Pandemie dazu, dass Gebäude oder Gebäudeteile für einen mehrwöchigen Zeitraum nicht genutzt werden (z.B. Hotels und Ferienwohnungen, Sportstudios, Friseure , Kosmetikstudios und Gaststätten).


In diesen Fällen ist durch den Betreiber  ein besonderes Augenmerk auf die Trinkwasserinstallation zu richten (Gesamtheit aller Kalt-und Warmwasserleitungen und ihrer Armaturen): Das Wasser wird mit aller Wahrscheinlichkeit durch den Stillstand in den Leitungen stark aufkeimen und ist so nicht als Trinkwasser geeignet! Insbesondere  steigt auch die Gefahr der Entstehung von Legionellen vor allem in den Warmwasserleitungen, was vor allem beim Betrieb von Duschen zu beachten ist. Durch die Vernebelung legionellenhaltigen Wassers steigt das Risiko an einer Legionellose zu erkranken (Lungenentzündung).


Wie das Aufkeimen am besten verhindert wird oder wie das Warm- und Kaltwasser-Leitungssystem so gespült wird, dass wieder einwandfreies Wasser fließt,  können Sie den folgenden Informationsbroschüren entnehmen.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte