Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Informationen des Regionalen Bildungsbüros

8. Bildungskonferenz im Kreis Warendorf

Mit einer gelungenen Präsentation der bisherigen Handlungsfelder und der Erarbeitung gemeinsamer Perspektiven für die zukünftigen Leitziele der Bildungsregion Kreis Warendorf zeigte das Regionale Bildungsbüro auf der 8. Bildungskonferenz eine breite Spanne an Themen auf.  [ausführlich]


„Hate Speech und Fake News“ ein Thema an den Schulen? Medienscouts befassen sich damit

Üble Schimpfwörter und andere Beleidigungen sind Alltag im Netz. Doch wie geht man mit Diskriminierung, Hetze, Hass und Mobbing in sozialen Netzwerken und über andere digitale Kanäle um? Welche Haltung hat jeder Einzelne dazu? Wann sind persönliche Grenzen überschritten? Diesen und weiteren Fragen stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aufbauworkshops für Medienscouts, den das Regionale Bildungsbüro des Kreises Warendorf am Mariengymnasium in Warendorf durchführte. 20 Lehrerinnen und Lehrer sowie 41 Schülerinnen und Schüler, die an elf weiterführenden Schulen im Kreis Warendorf als Medienscouts im Einsatz sind, nahmen daran teil. Sie wurden von Uta Schmitz-Molkewehrum (Leitung MGW) und Martin Decker vom Regionalen Bildungsbüro begrüßt.  [ausführlich]


Forschergeist im Kreis Warendorf nachhaltig gestärkt - Berufskollegs im Kreis Warendorf kooperieren mit dem Netzwerk ‚Haus der kleinen Forscher‘

Ob es um „Forschen mit Sprudelgas“ geht oder um „Mathematik entdecken in Raum und Form“ – Kinder sind von Natur aus neugierig und immer für entdeckendes Lernen zu begeistern. Das Netzwerk „Haus der kleinen Forscher in der Bildungsregion Kreis Warendorf“ unterstützt seit 2010 pädagogische Fachkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten.  [ausführlich]


„Perspektivwerkstatt lernen-wohnen-arbeiten“: NRW-Schulministerin besucht Schülerinnen und Schüler im Kreis Warendorf - Landrat Dr. Olaf Gericke begrüßt Sylvia Löhrmann

Wie kann ich gut lernen? Was ist Arbeit für uns, und was versprechen wir uns davon? Wie sieht ein gutes und gelungenes Leben aus? Diese und weitere Fragen unter dem Motto „So leben wir im Kreis Warendorf – Heute und in Zukunft“ diskutierten 31 Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Grundschule, Gesamtschule und Gymnasium im Kreis Warendorf mit Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer Perspektivwerkstatt. Diese fand jetzt in der Landvolks-Hochschule im Warendorfer Stadtteil Freckenhorst statt. Die NRW-Ministerin wurde von Landrat Dr. Olaf Gericke begrüßt.  [ausführlich]


Erster Fachtag MINT im Kreis Warendorf

Wie kann die Begeisterung von Schülerinnen und Schülern für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz: MINT) gefördert werden, damit künftig Fachkräfte gesichert werden können und der Kreis Warendorf für die Zukunft gut und nachhaltig aufgestellt ist? Dieser Frage war der erste Fachtag MINT im Kreis Warendorf gewidmet, zu dem das Regionale Bildungsbüro für den Kreis Warendorf gemeinsam mit dem zdi-Netzwerk im Kreis Warendorf eingeladen hatte.  [ausführlich]


Kreis Warendorf stellt Bildungskoordinatoren für Neuzugewanderte ein

„Für die Integration der neu zugewanderten Menschen sind und bleiben Bildung und der Erwerb der deutschen Sprache die Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsmarkt, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und dafür, dass zugewanderte Menschen ihren Beitrag für die Gesellschaft leisten können“, verdeutlicht Landrat Dr. Olaf Gericke die Position des Kreises Warendorf im Umgang mit Neuzugewanderten. Mit Mareike Beer und Matthias Niemann hat der Kreis Warendorf zum 01. November 2016 deshalb zwei Bildungskoordinatoren für dieses Themenfeld eingestellt.  [ausführlich]


Luft, Wasser und Strom – angehende Erzieher der Fachschule für Sozialwesen erforschen naturwissenschaftliche Phänomene

Frühe Bildung und Naturwissenschaften– rund 40 Schülerinnen und Schüler wählten dieses Thema bei einer Projektwoche der Fachschule für Sozialwesen am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf als Schwerpunkt. Die Woche fand in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „Haus der kleinen Forscher“ Kreis Warendorf statt. Dessen vielfältige Fortbildungsangebote fördern die Kompetenzen und Kenntnisse pädagogischer Fach- und Lehrkräfte für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren im Bereich entdeckendes und forschendes Lernen.  [ausführlich]