Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Äbte-Portraits in alter Frische nach Liesborn zurückgekehrt

Freuen sich über die Rückkehr der Äbte-Portraits ins Museum Abtei Liesborn, v.l.: Herbert Gövert (Ehrenvorsitzender der Freunde des Museums Abtei Liesborn, Marita Schlüter (Restauratorin), Dr. Jutta Desel (stellv. Museumsleiterin), Dr. Hermann Mesch (Vorsitzender Kreisheimatverein), Ronald Fernkorn (Leiter Kulturamt Kreis Warendorf), Kreisdirektor Dr. Heinz Börger, Winfried Leiting (Vorsitzender der Freunde des Museums Abtei Liesborn), Dr. Ryszard Moroz (Restaurator, LWL-Museumsamt für Westfalen), Elisabeth Poppenborg (Kath. Pfarrgemeinde St. Bonifatius u. St. Lambertus Freckenhorst), Ekkehard Schulze Waltrup (Heimatverein Liesborn), Dr. Elisabeth Schwarm (Museumsleiterin), Pfarrer Manfred Krampe (Pfarrgemeinde St. Bonifatius und St. Lambertus), Stefan Wittenbrink (stellv. Vorsitzender Kreis-Geschichtsverein) und Maria Hagedorn (stellv. Vorsitzende Kreisheimatverein). – Foto: Kreis Warendorf

Frisch restauriert sind jetzt 19 Äbte-Portraits aus dem 18. Jahrhundert in die frühere Benediktinerabtei Liesborn zurückgekehrt. Als Liesborner Äbtegalerie sind sie in dem Museum des Kreises Warendorf jetzt ein wichtiger Bestandteil der Dauerausstellung – schließlich veranschaulichen sie die lange Geschichte der 1130 gegründeten Abtei. Die katholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius und St. Lambertus Freckenhorst, die nach der Auflösung der Abtei im Jahr 1803 in den Besitz der Äbtegalerie gelangt war, hat dem Kreis Warendorf die Gemälde zu Ausstellungszwecken als Dauerleihgabe überlassen. Die Bedingung dafür war, dass die Portraits fachgerecht restauriert werden, damit sie für die Museumsbesucher und für die Nachwelt erhalten bleiben.


Dipl.-Restauratorin Marita Schlüter hat die Bilder in den vergangenen beiden Jahren erfolgreich restauriert. Ermöglicht wurde diese umfangreiche Maßnahme durch das finanzielle Engagement folgender Einrichtungen und Vereine:

  • LWL Museumsamt
  • Verein der Freunde des Museums Abtei Liesborn
  • Kreisheimat- und Kreisgeschichtsverein
  • Heimatverein Liesborn
  • NRW-Stiftung


Nach Abschluss der Restaurierung trafen sich alle Unterstützer und Beteiligten im Museum, um die im frischen Glanz erstrahlende Äbte-Galerie zu besichtigen. „Die Äbtegalerie gehört hier hin. Sie komplettiert die Ausstellung und erzählt viel über die Geschichte der früheren Benediktinerabtei. Allen Unterstützern möchten wir für ihren Einsatz danken“, waren sich Dr. Elisabeth Schwarm, Leiterin des Museums Abtei Liesborn, und Kreisdirektor Dr. Heinz Börger einig.


Die Bedeutung der Äbte-Galerie als Demonstration der über Jahrhunderte währenden Kontinuität von Herrschaft in der Abtei erschließt sich den Besucherinnen und Besuchern in dem vergleichsweise langen Flur, in dem die Portraits an den Wänden präsentiert werden.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich