Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Kommunaler Kinder- und Jugendförderplan

Mit dem Kinder- und Jugendfördergesetz – KJFöG NRW – verpflichtet das Land die örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe auf der Grundlage der kommunalen Jugendhilfeplanung seit 2006 einen Kinder- und Jugendförderplan für jeweils eine Wahlperiode zu erstellen (§ 15 Abs. 4 KJFöG). 

Nach Abschluss des Jugendhilfeplanungsverfahrens hat der Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf in der Sitzung am 8. September 2008 dem Kinder- und Jugendförderplan zu gestimmt. Er trat mit dem Haushalt 2009 in Kraft.

 

Zur nächsten Legislaturperiode ab 2014 wird der Kinder-und Jugendförderplan aktualisiert und den gesetzlichen und gesellschaftlichen Anforderungen angepasst. Der Fortschreibungsprozess wird mit einer Auftaktveranstaltung für alle beteiligten Akteure am Montag, den 31.3.14 um 18:00 Uhr im Kreishaus beginnen.

Von der Verwaltung wurde ein erster Entwurf zum Kinder-und Jugendförderplan 2014 erstellt, der unter folgendem Link zum download Initiates file downloadEntwurf Kinder- und Jugendförderplan 2014 bereit steht.  Wenn Sie Anregungen zum Entwurf haben, teilen Sie diese bitte einem der unten aufgeführten Ansprechpartner mit.