Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
  • Jobcenter Münster und Warendorf erkunden Berufsfelder im St. Rochus-Hospital
    28.05.2015  | Kreis Warendorf

    Vor 40 Jahren wechselte die Stadt Telgte vom Altkreis Münster in den Nachbarkreis Warendorf, für den das in der Wallfahrtsstadt gelegene St. Rochus-Hospital seit 1992 den Pflichtversorgungsauftrag innehat. Weit über diese Jahre und Grenzen hinaus ist das Fachkrankenhaus mit seiner 167-jährigen Geschichte bekannt. Zusammen mit Arbeitsvermittlern besuchten jetzt die Leitungen der Jobcenter Kreis Warendorf und Münster die Einrichtung. „Wir möchten die Arbeitgeber in der Region besser kennenlernen, um zu erfahren, welche Bewerberinnen und Bewerber wir ihnen schicken können“, erklären Petra Schreier (Leiterin Jobcenter Kreis Warendorf) und Ralf Bierstedt (Leiter Jobcenter Münster).  [ausführlich]

  • Handwerkerwoche in Ahlen: Jugendliche informierten sich über Ausbildung
    26.05.2015  | Kreis Warendorf

    Anlagenmechaniker, Dachdecker – oder andere Berufe: Das Handwerk bietet zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten. Drei Tage lang konnten sich 21 Jugendliche bei Ahlener Handwerksbetrieben darüber informieren. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster und das Jobcenter Kreis Warendorf hatten die Teilnehmer persönlich oder schriftlich eingeladen. Angesprochen wurden alle Jugendlichen ohne festen Ausbildungsplatz, die 2015 die Schule verlassen werden oder bereits verlassen haben.  [ausführlich]

  • Ausbau der B 64: OB und Landräte machen mobil
    22.05.2015  | Kreis Warendorf

    Steht das Projekt „Ausbau der B 64“ endlich vor dem entscheidenden Durchbruch? Optimismus ist nicht ganz unberechtigt, denn die beteiligten Kommunen und Kreise entlang der Straße zwischen den Oberzentren Münster und Bielefeld stehen geschlossen hinter dem Projekt. Und auch Ministeräußerungen aus Berlin machen Hoffnung. Darauf verweisen Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe und die „Anrainer-Landräte“ Dr. Olaf Gericke (Warendorf) und Sven-Georg Adenauer (Gütersloh) in einem gemeinsamen Schreiben an Bundesverkehrsminister Dobrindt, das sie jetzt auf den Weg geschickt haben.  [ausführlich]

  • 76 Teilnehmer bei der Fischerprüfung im Kreishaus
    22.05.2015  | Kreis Warendorf

    Groß war die Beteiligung an den Fischerprüfungen, die jetzt im Warendorfer Kreishaus stattgefunden haben. Der Kreis als Untere Fischereibehörde begrüßte zu den beiden Terminen im Mai 76 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 71 von ihnen haben die Prüfung erfolgreich absolviert. Fünf Personen haben leider nicht bestanden – darunter waren vier, die durch den theoretischen Teil fielen.  [ausführlich]

  • Elf Unfallschwerpunkte im Kreis Warendorf ausgeräumt
    21.05.2015  | Kreis Warendorf

    Insgesamt 35 Unfallhäufungsstellen standen im Mittelpunkt der jährlichen Sitzung der Unfallkommission im Warendorfer Kreishaus. Polizei, Straßenverkehrsbehörden und Straßenbaubehörden arbeiten in dieser Kommission fachübergreifend zusammen, um festgestellte Unfallhäufungen gezielt zu beseitigen.  [ausführlich]

Informationen der Kreisverwaltung Warendorf

Bauauschuss nahm Kreisstraßen unter die Lupe 21.05.2015  | Kreis Warendorf

In dieser Woche (19.5.) fand eine Bereisung der Kreisstraßen durch die Mitglieder des Bauausschusses des Kreistages statt. Alle zwei bis drei Jahre verschaffen sich die Mitglieder einen Überblick über die dort anstehenden Baumaßnahmen und über den Zustand der Straßen. Einen Schwerpunkt bildete in diesem Jahr der Ausbau der Kreisstraße 13 bei Oelde einschließlich des Neubaus der Brücke über die DB-Strecke.  [ausführlich]


„Großes Kino“: Beiträge aus Telgte und Oelde stehen im Finale des landesweiten Schulfilmfestivals 21.05.2015  | Kreis Warendorf

Über 60 Minuten Film boten die 22 Schülerfilme, die auf dem zweiten lokalen Schulfilmfestival im Scala&Studio Filmtheater in Warendorf präsentiert wurden. Dabei stellte sich für die jungen Zuschauer am Dienstagvormittag schnell heraus: die inhaltliche Bandbreite ihrer eigenen Produktionen war sehr groß! Literaturverfilmungen, Werbefilme, Filme mit gesellschaftskritischem Ansatz bis zu Horrorfilmen in bester Spielfilmmanier wurden den Schülerinnen und Schülern auf der großen Leinwand im Kino präsentiert und zogen den einen oder anderen in den Bann.  [ausführlich]


Landrat verabschiedet zwei „Kreis- Altgardisten“ 21.05.2015  | Kreis Warendorf

Im Warendorfer Kreishaus kennt sie jeder – sie gehören seit Jahrzehnten im besten Sinne des Wortes zum „vertrauten Inventar und alten Garde“ der Kreisverwaltung. Jetzt wurden Josef Himler und Anton Roth von Landrat Dr. Olaf Gericke in den Ruhestand bzw. in die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedet. Im Rahmen einer Feierstunde dankte Gericke den beiden Mitarbeitern ganz herzlich für die geleistete Arbeit.  [ausführlich]


Erste Arbeitsmarktkonferenz in Warendorf bringt konkrete Ergebnisse 20.05.2015  | Kreis Warendorf

Groß war das Echo auf die erste Arbeitsmarktkonferenz in Warendorf. Landrat Dr. Olaf Gericke und Bürgermeister Jochen Walter begrüßten dazu Vertreterinnen und Vertreter von 31 Unternehmen im historischen Rathaus. Sie waren der Einladung des Jobcenters Kreis Warendorf und der Stadtverwaltung gefolgt. Die Konferenz drehte sich um Fragen wie „Wie gewinne ich neue Fachkräfte? „Wer hilft, wenn es mit dem neuen Auszubildenden nicht richtig klappt? „Welche Fördermöglichkeiten gibt es, wenn ich einen Langzeitarbeitslosen oder Schwerbehinderten einstelle?“ sowie andere Themen. Vertreten waren neben dem Arbeitsgeberservice des Jobcenters auch dessen Amtsleiterin Petra Schreier sowie der städtische Wirtschaftsförderer Torsten Krumme.  [ausführlich]


Liesborner Äbte machen sich auf den Weg an ihren Ursprungsort 20.05.2015  | Kreis Warendorf

Bislang waren die 19 Portaits der ehemaligen Liesborner Äbte der Öffentlichkeit kaum zugänglich. Im Pfarrhaus der Kirchengemeinde St. Bonifatius in Freckenhorst blieben sie fast unbeachtet. Bald machen sie sich jedoch auf den Weg zurück an ihren Ursprungsort – das Museum Abtei Liesborn. Doch bevor sie dort in altem Glanz erstrahlen und bewundert werden können, ist noch ein Zwischenstopp in der Werkstatt der Restauratorin Marita Schlüter notwendig. Sie kümmert sich in den nächsten Monaten um die notwendige Restaurierung der Bilder.  [ausführlich]


Oft nachgefragt

Wunschkennzeichen

Radarkontrollen

Kreisentwicklungskonzept 2030

Stadtführerapp für den Kreis Warendorf


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich