Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Der Vorleser (Signatur 46 43411)

Der 15-jährige Schüler Michael lernt auf seinem Nachhauseweg die 20 Jahre ältere Schaffnerin Hanna kennen, als sie sich um ihn, dem plötzlich übel wird, kümmert. Nach seiner Genesung besucht er sie und es entwickelt sich eine ritualisierte erotische Beziehung: Vor dem Akt muss Michael ihr immer vorlesen. Eines Tages verschwindet Hanna spurlos und Michael begegnet ihr viele Jahre später auf der Anklagebank wieder. Die Wahrheit über Hannas Vergangenheit tritt zu Tage: Sie muss sich als ehemalige KZ-Aufseherin verantworten und hat als Analphabetin die KZ-Insassen für ihre literarischen Interessen benutzt.

 

DVD, 119 Minuten, Bundesrepublik Deutschland / USA 2008

 

Schlagworte: Analphabetismus, Literaturverfilmung, Nationalsozialismus, NS-Verbrechen, Schuld, Sühne
Sachgebiete:
  • Geschichte
    • Epochen
      • Neuere Geschichte
        • Faschismus und Nationalsozialismus
  • Kinder- und Jugendbildung
    • Lebensbewältigung
      • Beziehungen und Beziehungskonflikte
  • Religion
    • Religiöse Lebensgestaltung
  • Spiel- und Dokumentarfilm
    • Zielgruppenfilm
      • Jugendfilm
Adressaten: Allgemeinbildende Schule (Klassenstufe 11-13)
Sprache: Deutsch, Englisch