Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Der Krieg der Knöpfe (Signaturnummer 46 44204)

1960 im Süden Frankreichs: Schon von Kindesbeinen an lernt man in dem kleinen Dorf Longeverne den Nachbarn aus Velran mit Verachtung zu begegnen. An den Grund kann sich eigentlich keiner mehr erinnern, es ist eben seit Generationen so. Sobald die Schule aus ist, ziehen die Kinder beider Ortschaften in einen Krieg, der mit List und Tücke geführt wird. Sobald einer der Gegner gefangen genommen wird, reißt man ihm als symbolische Schmach den Knopf von der Hose.

Mit viel Liebe, Aufmerksamkeit fürs Detail und einem besonderen Gefühl für seine jungen Hauptdarsteller ist es dem mehrfach ausgezeichneten Regisseur Yann Samuel gelungen, ein großes Kinderabenteuer zu inszenieren. Die Geschichte basiert auf den Erlebnissen des Autors Louis Pergaud als Zwölfjähriger in Südfrankreich.

DVD, 104 Min, Frankreich 2011

Schlagworte: Frankreich, Kinder, Bande, Clique, Verachtung, List, Tücke, Krieg, Abenteuer
Sachgebiete:
  • Ethik
    • Konflikte und Konfliktregelung
    • Werte und Normen
  • Freizeit
  • Geschichte
    • Landes- und Regionalgeschichte
      • Regionalgeschichte, Lokalgeschichte
  • Grundschule
    • Ethik
  • Heimatraum, Region
  • Interkulturelle Bildung
    • Situation in den Herkunftsländern
      • Alltagsleben, Alltagskultur
  • Spiel- und Dokumentarfilm
    • Langfilm
      • Spielfilm
Adressaten: Grundschule (Klassenstufe 3-4); Allgemeinbildende Schule (Klassenstufe 5-8)
Sprache: Deutsch, Französisch