Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Sommerakademie 2011

5. Sommerakademie für Jugendliche an der DEULA

Ferienseminare für mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein

 

Bereits zum fünften Mal findet an der DEULA in Warendorf in den Sommerferien die „Sommerakademie“ für Schüler ab 14 und Auszubildende an. Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksvermögen stehen dabei im Mittelpunkt - also Kompetenzen, die Jugendliche besonders beim Übergang zwischen Schule und Beruf benötigen.

Sprechen um verstanden zu werden, auf Andere zugehen, Grenzen erkennen und auch bewusst überschreiten, Entscheidungen treffen – das sind Themen, die in der Sommerakademie wieder absolut praktisch trainiert werden sollen.

Wie funktioniert Kommunikation? Wie soll man sich verhalten, um von Anderen respektiert zu werden? Wie ist ein Vortrag zu gliedern, damit die Zuhörer fürs Thema interessiert werden? Wie kann man sich unter Stress auf den eigenen Redebeitrag konzentrieren und gleichzeitig die Umgebung wahrnehmen? Welchen Stellenwert hat die nonverbale Kommunikation? Ein großer Teil dessen, was wir ausdrücken, wird durch Körpersprache übermittelt! Wie steht man? Wie ist die Handhaltung? Bilden Gesprochenes und Gestik eine Einheit?

Diese Fragen werden in kurzen Beiträgen, kleinen Rollenspielen und Gesprächen beantwortet. Immer wieder analysieren die Jugendlichen sich selbst und die anderen Teilnehmer im Videofeedback. Das  erfordert Konzentration, aber feriengemäß kommt auch der Spaß dabei auf keinen Fall zu kurz  -  und bereits nach kurzer Zeit sind Fortschritte erkennbar. Sicherheit und Selbstbewusstsein im Umgang mit Anderen, gerade außerhalb des eigenen Freundeskreises, werden langfristig gestärkt.

Die Angebote zum Rhetorik- und Kommunikationstraining werden durch Seminare zu Lern- und Konzentrationstechniken und - speziell für Auszubildende - zum richtigen Umgang mit Kunden ergänzt.

Infos unter 02581 6358-0 oder  http://www.deula-warendorf.de/fileadmin/user_upload/warendorf/downloads%20warendorf/Brosch%C3%BCre_Sommerakademie_11.pdf