Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Land in Sicht - Willkommen im Asyl (Signatur- Nr. 4674602)

Video-DVD/CD,  Deutschland 2013, 90 Minuten, Farbe


Der Film erzählt von Abdul, einem Scheich aus dem Jemen, Farid aus dem Iran und Brian aus Kamerun, die als Flüchtlinge in der Brandenburger Provinz gestrandet sind. Aufgebrochen in der Hoffnung auf ein besseres Leben, finden sie sich nun wieder in einem abgelegenen Asylbewerberheim im kleinen brandenburgischen Ort Belzig und in einer denkbar schlechten Ausgangslage für die Verwirklichung ihrer Träume. Ohne einen gesicherten Aufenthaltstitel bleibt ihnen die Teilnahme am Leben außerhalb der Heimtore größtenteils verwehrt, sie geben die Hoffnung aber nicht auf und fahnden nach Wegen hinein in die deutsche Gesellschaft, der sie nun schon so nahe gekommen sind. Auf der Suche nach Kontakten, Bildung, Beschäftigung, Freundschaft, Sinn und Liebe und nicht zuletzt dem heiß ersehnten Bleiberecht prallen ihre Vorstellungen von Deutschland täglich mit den Vorurteilen und Mentalitäten der deutschen Bevölkerung aufeinander. Unweigerlich erzählen ihre Erfahrungen und ihre Wahrnehmung uns, wie und wo Integration in Deutschland funktioniert, aber auch, was schief geht.

 

 

Sachgebiet

  • Interkulturelle Bildung
    • Situation in den Herkunftsländern --> Migrationsursachen, Migrationsfolgen
    • Interkulturelles Zusammenleben --> Gesellschaft, Öffentlichkeit
  • Politische Bildung
    • Politikfelder
      • Internationale Beziehungen --> Konflikte
      • Recht --> Menschenrechte
    • Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen --> Migration
  • Spiel- und Dokumentarfilm --> Langfilm --> Dokumentarfilm
Schlagworte: Asyl; Dokumentarfilm; Integration; Lebensbewältigung (allgemein); Menschenrechte; Menschenwürde; Migration; Vorurteil
Prädikate: 56. DOK Leipzig: Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts
Adressatenempfehlung: Allgemeinbildende Schule (8-13); Kinder- und Jugendbildung (16-18); Erwachsenenbildung
Produzent: Basis Filmverleih GmbH (Berlin)
Fremdvertrieb: Basis Filmverleih GmbH (Berlin)